Aktuelles

Aus unserer Abteilung: Basketball

Aktuelle Infos aus der MTV Basketball-Abteilung

1.Sensationeller und unerwartet deutlicher85:65-Heimsieg der MTV-Girls U16w in der Bayernliga gegen den favorisierten Lokalrivalen Jahn München.Angeführt von der überragendBayernauswahl-Spielerin Dierry (21 Punkte), die ihrem Team und Aushilfscoach Laszlo Baierle exakt die Spielsysteme von Jahnerklärt hatte, legten die Mädels von Trainerin Doris Schuck, die mit den Da1 in Regionalliga unterwegs war,los wie die Feuerwehr und setzten die Jahnlerinnen sofort schon unter deren Korb unter Druck: Paula (7 Punkte, 8 Steals) verteidigte zäh und unermüdlich den gegenerischen Aufbau mit vielen Ballgewinnen, Team-Cap Amanda motivierte das Teamnochmals vor dem Match und während des Spiels, kam auf tolle 14 Punkte, obwohl sie in der 2.HZ verletztausscheidenmusste. Nora legte ein unglaubliches Schlussviertel hin, machte dort 15 ihrer insgesamt 22 Punkte, Marina und Annika fighteten ebenfalls unglaublich stark, machten je 8 Punkte, Evi entlastete Paula souverän und traf sicher (4 Punkte), Lina (1 P.) ersetzte Amanda souverän in der Defense, und spielte in der Offense klug mit, und die erst 13-jährige Isabella ging in der Schlussphase rotzfrech zu Werke mit Ballgewinnen,Assists und 2 Freiwürfen.

Am Endewar der Jubel der MTV-Girls grenzenlos, Jahn München mit85:65 geschlagen- natürlich flossen auch ein paar Freudentränen, und das Siegerphoto unter der Anzeigetafel spricht wohl für sich !

2.Haushoher 162:27-Heimsieg für die U12-Mädels von Trainerin Uta Englisch und Co-Trainer Christof Lammers in der BOL, die tapferen, aber völlig überforderten Mädchen vom TV Miesbach konnten einemschon richtigleid tun. Aber - auch ohne Pauline und Amina - legten die MTV-Zwuckel voller Spiel-und Einsatzfreude los wie die Feuerwehr und warenselbst von den MTV-Coaches kaum zu bremsen.

Helena (62 P.), Lily (32 P.),Gretha (22 P.),Emma (21 P.),Eva (11 P.),Antonia (7 P.),Eva-Lotta (5 P.),Paulina (2 P.)- ungeschlagenTabellenführer der BOL

3. Auch die U18w (BOL) des MTV bleibt weiter ungeschlagen. Nach den Erfolgen inHaar und in Fürstenfeldbruck gewannen die Mädes von Trainerin Doris Schuck auch zu Hause souverän mit 90:69 gegen die Fire-Girls aus Bad Aibling. Die Punkteverteilung: Anna und Res je 23, Dierry 15, Liv 13, Marina 6, Annika 4, Evi, Nora und Lily je 2 .

4. Spielpraxis sammeln heißt es für die U16-2 Mädels in der Bezirksoberliga. Fürsorglich und kompetent angeleitet von Coach Christian Madl schlugen sie sichtapfer gegen Tabellenführer ESV Staffelsee, verloren am Ende aber doch mit 60:82- ist aber kein Beinbruch !

Die Punkte machten: Lara 16 Punkte, Nora 15, Martha 8, Lina 7, Gulia 6, Luzi 4, Simroj, Nelly und Jiya je 2

5. Kein erfreuliches Wochenende war es für die beiden Damenteams des MTV:

-Die Da1 verloren in der Regionalliga Südost - wenn auch etwas zuhoch - in Kemmern (bei Bamberg) mit 54:75.Nach 30 Spielminuten lagen sie mit 43:48 noch in Schlagdistanz, brachen dann aber im Schlussviertel wieder einmal kräftig ein. - Die Da2 (BL) mit Spielertrainerin Kerstin Wolf unterlagen etwas überraschend auswärts in Ismaning mit 42:53, denn vor dem Schlussviertel hatten sie noch mit 36:34in Führung gelegen.

6. Leider gar nichts zu erben gab es an diesem Wochenendefür die männlichen Teams des MTV -und die bislang ngeschlagene U14m (BL) hatte diesmal Spielpause:

- So verloren die He1 - "aus eigener Dummheit.." wie Trainer Markus Schertler tief enttäuscht konstatierte, gegen den MTVS Schwabing mit 82:83 (37:38), liefen ständig einem Rückstand hinterher und kassierten die erste Saisonniederlage.

-Bei der U18m machte sich gegenden Tabellenführer TSV Unterhaching das so wichtige,im Moment aber vielzu seltenegemeinsame Team-Training gravierend bemerkbar. Mit Leo, Teo, Stern und Ado fehlten aus unterschiedlichen Gründen wichtige Spieler, bis auf Team-Cap Renato, der trotz einer längeren Pause auf der Bank(Fußverletzung) auf 18 Punkte (4/4 Fw) kam, spielte der Rest des Teamuninspiriert, leider auch ohne echten Kampfgeist und weit unter Form.Eine 47:78-Schlappe war nur die logische Folge.

- Die U16m (BOL) dagegen lieferte - ebenfalls in der MTV-Halle - der TG Landshut einen tollen Fight, der erst im Schlussviertel - leider zu ungunsten der MTV-Jungs - entschieden wurde. Angetrieben von Coach Ossi Ossimitz hielten sie lange Zeit hervorragend mit, wandelten sogar einen 4:19-Rückstand in eine kurzzeitige Führung um (38:37), doch am Ende ging ihnen etwas die Luft aus und sie mussten eine etwas zu hohe 74:87-Niederlage hinnehmen.

Die meisten Punkte machen Raffii Nr.11 (30) und Tim Nr.10(27), dann folgten Justus (10), Finn (4), Bendix (aus der U14m / 3), Ben, Daniele, Florijan und Nick blieben leider ohne Zähler. Die beiden Trainer Ossi (links) und Markus (rechts)hoffen wie alle auf die baldige Rückkehr von Leo, der eigentliche Topscorer der Liga laboriert an einer Fußverletzung, dürfte aber bald wieder fit sein. (LzB)

 

Unsere Sponsoren:

WISAG Logo RGB 72dpi 789x378px Logo RGB einzeilig links pos